Volle Kirche beim Marienkonzert

Zahlreiche Besucher konnte der Vorsitzende des MGV „Cäcilia“ Antfeld, Ralf Spiekermann, beim Marienkonzert am 3. Mai in der Marienkirche begrüßen. Die Kirche war fast bis auf den letzten Platz besetzt.

Das abwechslungsreiche Programm fand bei allen Besuchern besonderen Anklang. Detlef Müller-Hanxleden wusste bei seinen gekonnt vorgetragenen Orgelwerken zu überzeugen, wie auch Dominik Loerwald, der als Baritonsolist sein „Ave Maria“ von Bach/Gounod zu Gehör brachte und den MGV beim „Ave Glöcklein“ unterstützte.

Das Blechbläserensemble sorgte für klangliche Abwechslung mit den Interpretationen von Intraden, Liedern und Händel´schen Werken aus Wassermusik und Feuerwerksmusik. Ein toller Klangkörper war die „MusicFactory Sauerland“, die mit ihren modernen Liedern in englischer Sprache viel Beifall erhielt.

Mit der Idee von Chorleiter Norbert Hengsbach, in der Kirche St. Marien in Antfeld einmal ein Konzert zu Ehren der Gottesmutter zu veranstalten, lag der MGV wohl wieder einmal goldrichtig. Dieses Marienkonzert war rundum ein voller Erfolg und eine Bereicherung des örtlichen Vereinslebens, auf den alle Akteure und der Veranstalter stolz sein können.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.