Spontane Wortgottesdienstfeier am 1. Advent

Da die traditionelle „Cäcilienmesse“ in der Antfelder Marienkirche nicht stattfand, wollte der MGV aber trotzdem einen Gottesdienst mitgestalten.

Bei der Terminplanung stellte sich heraus, dass nur der erste Adventssonntag dafür in Frage kommen könnte. Der Gottesdienstplan sah jedoch an diesem Tage in Antfeld keine hl. Messe vor. Nach Rücksprache mit den Pfarrhelferinnen sollte es aber möglich gemacht werden, zumindest eine Wortgottesfeier durchzuführen.

Gesagt – getan – geplant!

Ein Problem, mit dem niemand gerechnet hatte: Wir haben ja keinen Organisten, denn Werner Gierhardt hatte an diesem Tage ja „frei“ und diesen freien Tag schon langfristig verplant. So waren wir dankbar, dass sich die junge Sarah Spiekermann bereit erklärte, den Gemeindegesang mit der Orgel zu begleiten.

Vorweg gesagt: sie machte ihre Sache großartig. Dank der Pfarrhelferinnen wurde es eine stimmungsvolle adventliche Wortgottedienstfeier, die vom MGV mitgestaltet wurde, der den Kanon „Mache dich auf und werde Licht“ sowie die Lieder „Bethlem hörst den Heiland du“, „Weihnacht ist bald“ und „Salve Regina“ zu Gehör brachte.

Allen Mitwirkenden sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.